Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Aktuelle Veranstaltungen Vortrag von Professor Peter Stehle: „Zukunftsträchtige Produktions- und Ernährungskonzepte: Essen wir bald anders?“

Vortrag von Professor Peter Stehle: „Zukunftsträchtige Produktions- und Ernährungskonzepte: Essen wir bald anders?“

Kurzübersicht
Art des Termins
Wann 22.06.2017
von 19:00 bis 21:00
Termin übernehmen vCal
iCal

Hier anmelden



22. Juni 2017, 19 Uhr, Endenicher Allee 15, 53115 Bonn, Hörsaal XI

„Auf der einen Seite ein Überschuss an (preiswerten) Lebensmitteln (mit offensichtlichen Konsequenzen wie steigende Zahl an Übergewichtigen und Fettsüchtigen), auf der anderen Seite ein dramatischer Mangel an Energie- und Nährstoffverfügbarkeit mit entsprechender Inzidenz von Mangelerscheinungen – es ist an der Zeit, über neue, weltweit anwendbare Produktions- und Ernährungskonzepte nachzudenken!
Auf der Produktionsseite sind Anstrengungen notwendig, den Ertrag von Nutzpflanzen, gerade auch unter den sich verändernden klimatischen Bedingungen, zu optimieren. Die Produktion von Lebensmitteln tierischen Ursprungs sollte auf ein notwendiges Maß beschränkt werden, wobei Themen wie Tierwohl und Schonung der Umwelt berücksichtigt werden müssen. Herausforderungen für die Ernährungsforschung liegen in der potenziellen Verwendung von neuen, alternativen Quellen für die Herstellung von hochwertigen Lebensmitteln, in der Beantwortung der Frage, welche Kostformen mittel- bis langfristig zur Aufrechterhaltung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit beitragen und in der Entwicklung von Strukturen zur weltweiten Umsetzung derartiger Konzepte.“


 


Prof. Dr. Peter Stehle
Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften
Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät
Forschungsinteressen: Aminosäuren-/Peptid-Stoffwechsel, Fettsäuren-Stoffwechsel, Klinische Ernährung, Entwicklung analytischer Methoden zur Bestimmung von Aminosäuren, Peptiden, Phospholipiden und Eicosanoiden, Bioverfügbarkeit und Metabolismus von Phytochemicals, Ernährung im Alter

 

 

Artikelaktionen